FUT-Methode zur Haartransplantation

Bei der FUT-Haartransplantation (Streifenentnahme) wird ein Haarstreifen aus dem Spenderbereich unter lokaler Betäubung entnommen. Aus dem Streifen werden einzelne Haarunits präpariert, die dann eingepflanzt werden.

Vorteile:

  • Geeignet für Frauen oder Männer mit langem Haar
  • Rasiert wird nur der Streifen
  • Höhere Anzahl an Grafts in einer Sitzung möglich
  • Nicht so zeitintensiv wie FUE, daher kostengünstiger

Nachteile:

  • Lineare Narbe an der Entnahmestelle
  • Sport und Anstrengung für 14 Tage nicht erlaubt
  • Entnahme nur aus der Kopfhaut möglich

Für eine Beratung wenden Sie sich gern an unsere Experten der Haartransplantation, die Ihnen gern alle Fragen zur FUE- und FUT-Methode beantworten.