FUE-Methode zur Haartransplantation

Fue Haartransplantation Hamburg-Kiel - Dr.med. Hanieh ErdmannBei der FUE-Methode (Follicular Unit Extraction) werden mittels feiner Gewebsstanze (0,8 -1,0 mm) Haarfollikel aus haarreichen Arealen des Patienten/der Patientin entnommen, bearbeitet und dann auf haararme Areale neu verpflanzt.

Nach der Vorbereitung des Grafts wird es in den Empfängerbereich verpflanzt. Die Entnahmestellen verschließen sich innerhalb weniger Tage.

Vorteile:

  • Keine sichtbare Narben (geeignet für diejenigen, die das Haar kurz tragen)
  • Schnelle Heilung der Entnahmestelle
  • Geeignet für Entnahme von Körperhaaren anderer Regionen

Nachteile:

  • Rasieren der Kopfhaare vor dem Eingriff erforderlich
  • Nicht unbedingt geeignet für Frauen mit langem Haar
  • Zeitaufwändig
  • Kosten intensiv

Für eine Beratung wenden Sie sich gern an unsere Experten der Haartransplantation, die Ihnen gern alle Fragen zur FUE- und FUT-Methode beantworten.